TWAC 2024

2024 werde ich allein 5.000 KILOMETER über den Atlantik rudern

Presse Artikel

MEHR MENSCHEN SIND AUF DEN MT EVEREST GEKLETTERT ALS ÜBER DEN ATLANTIK GERUDERT


Im Dezember 2024 werde ich im Rahmen der Talisker Whisky Atlantic Challenge allein und ohne Unterstützung, als erster deutscher Solo Ruderer, 5000 Kilometer über den Atlantik rudern, um eine Wohltätigkeitsorganisation zu unterstützen die mir sehr am Herzen liegt. Alleine über den zweitgrößten Ozean der Welt zu rudern, wird mich an meine körperlichen und geistigen Grenzen bringen – es gibt einen Grund, warum mehr Menschen den Mount Everest bestiegen haben als über den Atlantik gerudert sind.

Der Ruderer

Aufgewachsen im Nordschwarzwald, habe ich immer gedacht, dass ich ein ziemlich abenteuerliches Leben führe, aber diese vergangenen Abenteuer werden im Vergleich zu diesem bald zu einem Tropfen auf den heißen Stein! Diese Herausforderung bietet eine einzigartige Gelegenheit, mich in allen Lebensbereichen zu testen. Egal, ob es sich um die Sponsorensuche handelt, um den Kampf gegen Schlafentzug oder darum mich selbst über einen längeren Zeitraum zu ertragen. Bis zum Ende der 5000 Kilometer hoffe ich, ein besseres Bewusstsein dafür zu haben, wer ich bin und wie ich in schwierigen Situationen alleine zurechtkomme.

Das Rennen / Challenge

Die Talisker Whisky Atlantic Challenge ist DIE Veranstaltung für Ozean-Ruderer! Ein 5000-Kilometer-Rennen gegen die Brutalität des Atlantischen Ozeans und die mentale wie körperliche Erschöpfung. Bei der Talisker Whisky Atlantic Challenge (TWAC) rudere ich im Alleingang von San Sebastian auf den Kanarischen Inseln zum englischen Hafen in Antigua. Diese Reise, bei der ich auf mich alleine gestellt bin, kann bis zu 70 Tage dauern und wird mich den sich ständig ändernden Bedingungen des Atlantischen Ozeans aussetzen. Von sengender äquatorialer Hitze bis zu Stürmen mit Wellen von über 18 Meter. Das jährliche Rennen beginnt Anfang Dezember, an dem bis zu 30 Teams aus der ganzen Welt teilnehmen!

Nachhaltigkeit & Das Boot

Das ist eine durch Muskelkraft durchgeführte Expedition und ich werde alles tun, um die Expedition umweltfreundlich zu gestalten, einschließlich des Ziels, die Überfahrt in einem Boot aus recycelten Plastikflaschen zu machen. Zur Herstellung des Bootes (R10) wurden mehrere 1000 Plastikflaschen wiederverwendet. Das Boot gilt aktuell als das schnellste Solo-Ozeanruderboot und wiegt beladen ca. 825kg Ich hoffe, andere zu inspirieren, über Alternativen für ihre Reisen und die Nutzung der kostbaren Ressourcen der Welt nachzudenken.

Über den Atlantik zu rudern bringt viele Herausforderungen mit sich

Die Talisker Whisky Atlantic Challenge ist DIE Veranstaltung für Ozean-Ruderer! Ein 5000-Kilometer-Rennen gegen die Brutalität des Atlantischen !

Schlafentzug

Bis zu 18 Stunden Rudern am Tag ist anstrengend, lässt kaum Zeit zum Schlafen und das Schlafen in einem Hochseeruderboot ist oft ziemlich holprig. Ozeanruderer berichten häufig von Halluzinationen.

Salzwunden

Salz aus dem Meer gelangt überall auf Ihre Haut und Kleidung. Wenn das Salz nirgendwo gewaschen werden kann, kann dies oft zu schmerzhaften Wunden führen, die zu Infektionen führen können.

Dehydration

Bei Temperaturen über 30 Grad, ohne Schatten auf dem Boot und dem Rudern den ganzen Tag, jeden Tag, ist Dehydrierung ein echtes Risiko. Der Wassermacher an Bord ist daher ein unverzichtbares Gerät.

Wellen

Wellen im Atlantik können groß, wirklich groß, bis zu 14 Meter hoch sein. Das mag auf einem größeren Hochseeschiff in Ordnung sein, aber auf einem kleinen 7,3 Meter langen Ruderboot kann es zum Kentern führen.

Ernährung

Die ganze Zeit mit Rudern zu verbringen, verbrennt eine große Anzahl von Kalorien, ungefähr 8000 pro Tag. Ruderer schaffen es jedoch normalerweise nur 6000 Kalorien pro Tag zu sich zu nehmen. Daher werde bei der Überfahrt wahrscheinlich zwischen 10 und 15 kg verlieren. Dies kann durch Anfälle von Seekrankheit verschlimmert werden, die Energie und Motivation rauben, was es noch viel schwieriger macht.

!

Andere Möglichkeiten, mich zu unterstützen:
Treten Sie dem 250 Club bei und bringen Sie Ihren Namen oder Ihr Logo für nur 250 € auf dem Boot an.
Für weitere Informationen laden Sie das Sponsoring-Dokument runter.

DOWNLOAD SPONSORING

ONE-Pager

Partner/Sponsoren

Non-Financial Partner

!

Der Gute Zweck

Ich sammle Geld für einen äußrst sinnvollen Zweck, die Hilfsorganisation Primavera – Hilfe für Kinder in Not. Der Verein Primavera wurde ursprünglich von zehn Mitarbeitern des Unternehmens Robert Bosch mit dem Ziel gegründet, Kindern aus den Elendsvierteln in Entwicklungs- bzw. Schwellenländern zu helfen und ihnen eine neue Perspektive zu bieten. Obwohl die Anzahl der Mitglieder mittlerweile erheblich angestiegen ist, besteht der Verein nach wie vor weitestgehend aus ehemaligen und aktiven Bosch-Mitarbeitern. Somit wird die soziale Verantwortung des Firmengründers Robert Bosch in die Welt weitergetragen. Bei allen Initiativen beschränkt sich Primavera nicht nur auf die medizinische Versorgung oder die Grundversorgung der mehr als 15.000 Kinder, die aktuell unterstützt werden. Dem Verein ist es wichtig, den Kindern einen Weg aufzuzeigen, aus dem Elendskreislauf herauszukommen. Deshalb unterstützen wir viele schulische oder auch berufsbildende Aktivitäten, um ihnen langfristig ein eigenständiges Leben zu ermöglichen. Unterstützt werden mehr als 40 Projekte in 15 verschiedenen Ländern, die durch ehrenamtliche Mitarbeiter an den lokalen Bosch-Standorten und sozialen Einrichtungen vor Ort betreut werden. Somit werden alle Unkosten selbst getragen und jeder gespendete Euro durch Mitglieder, Freunde, Sponsoren, zahlreiche Veranstaltungen oder unzählige private Initiativen kann direkt in die Projektgruppen fließen.

1733050800

  Tage

  Stunden  Minuten  Sekunden

bis

Atlantic Crossing 2024